Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch einen Klick auf "ZUSTIMMEN", stimmen Sie der Verwendung von Cookies für 30 Tage zu. Lassen Sie diese Meldung unbestätigt, werden keine Cookies verwendet. Es kann hierbei aber zu Einschränkungen der Nutzbarkeit unserer Seite kommen! Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerkärung

 


Obladiblada

 

Obladiblada

– ein Blinddate mit Luna-tic

KlavierAkrobatikLiederKabarett

 

Mademoiselle Olli und Fräulein Claire – zwei Frauen, die verschiedener nicht sein können - spielen sich durch ein herzerfrischendes KlavierAkrobatikLiederKabarett.

Ein Duo – immer noch solo – das so gerne achthändig spielen würde.

Basteln und Boxen sind die Hobbies von Claire, körperliche Probleme hat sie keine, und sie glaubt an Weltfrieden, Gerechtigkeit und Homöopathie. Eigentlich müsste die 158 cm große Frau aus Berlin doch eine gute Chance haben, heute Abend im Publikum den Mann ihres Lebens zu finden. Ihre Gegenspielerin Olli aus Ost-Paris (Genf!) hat alles vorbereitet. Das Handy liegt auf dem Klavier, die Nummer steht auf dem Plakat, das Publikum darf loslegen...

Von der Internetanzeige über die Universumsbestellung bis zum schlichten Warten auf ‘das, was kommen könnte‘ versucht Olli ihre Freundin mit allen möglichen und unmöglichen Strategien auf die berühmte Wolke 7 zu befördern... und sie selber? Sie sucht nicht, sie wird gefunden.

Aus dem Vorhaben wird ein kunterbuntes Konstrukt aus komödiantischem Spiel, Tanz, Musik und Gesang. Dabei bedienen sie sich nicht nur der deutschen Sprache mit melodiösem französischen Akzent und breitem Berliner Dialekt, sondern auch französische, italienische und spanische Ecken sind in ihrem aktuellen Kabarettprogramm „Obladiblada“ enthalten. Ein fulminanter Abend voller Abwechslung und Bewegung dank Gefühlsausbrüchen und fein interpretierten Chansons.

 

Spiel: Judith Bach und Stéfanie Lang

Regie: Tom Ryser

 

 

Pressematerial zum Download

icon pdfPressetext

icon pdfBühnenanweisung

WordGEMA/SUISA

 

Pressefotos / Fotograf: Christoph Hoigné